5. Chaos bricht aus

In der ganzen Stadt herrscht Chaos. Alles fliegt durch die Luft und manche schießen sogar mit Pfeilen. Frank wird durch die Bogenschützen ganz wütend und läuft in das Sportcenter. Er schnappt sich im Laufen einen Golfschläger und fuchtelt damit herum. Manche Bogenschützen lassen vor Schreck ihre Geschütze fallen und gehen in Deckung, aber drei grinsen ihn nur an. Einen von ihnen kennt Frank gut. Er heißt Kolja und wenn eine Prügelei auf dem Schulhof ist, weiß man, dass Kolja darin verwickelt ist. Manchmal prügelt Frank sich mit Kolja. Als Kolja schießen möchte, schlägt Frank mit dem Golfschläger den Bogen in zwei Teile. Darauf legen die anderen zwei auch ihre Geschütze weg. Danach geht Kolja mit seinen Freunden weg. Ben, Frank, Miriam und Jennifer gehen ins Kaufhaus, weil Ben eine Idee hat. Bens Idee ist es,  das Büro zu suchen. Gut das Miriam weiß wo das Büro ist, doch da fällt ihr ein, dass sie ihren Bruder in der Kinderkrippe vergessen hat. Nachdem die den Jungs den Weg erklärt hat, geht sie mit Jennifer zur Kinderkrippe und Ben geht mit Frank zum Büro.

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Kapitel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s